PETER ANGELE
Von ein paar Reisen



Freitag, 31.08.2012 - Rückflug mit Vulkanaussichten


6 Uhr, wir mussten uns zum Flughafen aufmachen. Der Taxifahrer von gestern holte uns pünktlich ab. Der Flughafen wird zur Zeit völlig umgebaut und ist ein einziges Provisorium. Die Maschine des Typs ATR 72-500 hob pünktlich ab. Links unter uns zieht Flores vorbei. Wir sehen noch einmal alle die Vulkane, an denen wir vorbeigekommen sind. Dann überfliegen wir Sumbawa. Glücklicherweise ist der Kurs so, dass ich rechts den Tambora ins (Foto-)Visier kriege, diesen Vulkan mit der riesigen Caldera von 7 km Durchmesser. Er verursachte 1815 die grösste je von Menschen registrierte Explosion. Sie war so gewaltig, dass der Krakatau (1883) geradezu ein Klacks dagegen war. Durch in die Stratospäre geschleuderten Staub und Asche sanken weltweit die Temperaturen. In Europa kam es zu einem sonnenlosen Sommer mit gewaltigen Missernten und Hungersnot. Und niemand wusste, warum. - Wenig später, wir waren jetzt über Lombok, zog der Rinjani an uns vorbei. Am Schluss flogen wir ein Stück weit über der Südküste Lomboks, hinaus über die Strasse von Lombok und landeten in Denpasar. Dort mussten wir wieder viele Stunden warten, bis unser Flug nach Lombok abging. Der Kreis hatte sich geschlossen.


f314.JPG
f315.JPG
f316.JPG
f317.JPG
f318.JPG
f319.JPG
f320.JPG
f321.JPG
f322.JPG
f323.JPG f324.JPG
f325.JPG
f326.JPG
f327.JPG
f328.JPG
f329.JPG
f330.JPG
f331.JPG
f332.JPG
f333.JPG
f334.JPG
f335.JPG
f336.JPG
f337.JPG
f338.JPG
f339.JPG
f340.JPG
f341.JPG
f342.JPG
f343.JPG
f344.JPG
f345.JPG
f346.JPG
f347.JPG
f348.JPG



Seitenanfang